Au revoir, M.

von Fee

Meine Sachen sind gepackt. Auch wenn mein Leben nicht in einen Koffer und zwei Kisten passt. Es ist Zeit zu gehen. Was zurückbleiben muss, wird vermisst oder vergessen werden. Ich weiß nicht, was mir schwerer fällt.

Es ist seltsam, durch diese Straße zu gehen und zu wissen, dass es das letzte Mal ist. Das letzte Mal den Asphalt flüstern zu hören, von all den Geschichten, von all den Jahren. Das letzte Mal die Hand übers Treppengeländer gleiten zu lassen. Das letzte Mal die Stufen zum Knarzen zu bringen.

Und ich weiß ja, dass es ein bisschen albern ist, dieses ganze Abschiednehmen. Weil es Züge gibt und Autos und Telefone. Weil es nie das letzte Mal, sondern nur das letzte Mal vor dem nächsten Mal ist.

Au revoir, M.
Du wirst mir fehlen.

Advertisements